25. November 2019Jennifer

Connect The #POTT

Hackathon mal anders.

In knapp 1,5 Wochen ist es soweit – wir präsentieren den ersten connected-Hackathon bei VOLL! Jaja, die Idee der connected Hackathons ist nicht neu, aber diesmal zelebrieren wir das Ganze direkt in unserer Region, dem Ruhrgebiet. Wie es dazu kam, was ihr erwarten könnt und wie der Hackathon konkret abläuft, haben wir Euch mal kurz zusammengefasst...

Worum geht es ganz konkret?

Bei Connect The #POTT entwickeln begeisterte Menschen innerhalb eines 24-Stunden-Marathons richtig coole Lösungen zu den Themen Future of Work und Umweltschutz. Es wird gehackt, gebrainstormt, genetzwerkt und richtig Mehrwert erarbeitet. Der Hackathon findet connected statt, heißt: wir verbinden uns mit den anderen Standorten in Dortmund (bei Accenture Interactive) und Essen (beim Ruhr:Hub), tauschen uns aus und pushen uns gegenseitig. Jeder Standort weiß quasi was bei den anderen gerade abgeht. #wiecoolistdasdenn

Wie kam es dazu?

Die ganze Connect The #POTT-Idee stammt von Accenture Interactive in Dortmund und der Women in Tech Ruhr. Als diese in der Vergangenheit mit dem Vorhaben auf uns zukamen, da schlug unser Coder-Herz direkt höher! Logisch, dass wir da mit am Start sein mussten!

Wer kann alles mitmachen?

Ganz klassisch richtet sich der Hackathon an Entwickler, die Bock haben innerhalb der 24-Stunden so richtig Gas zu geben. Wenn Coding jetzt aber so gar nicht Dein Ding ist, dein Hirnschmalz bei den Themen aber schon jetzt in Wallung gerät: Kein Problem! Im besten Fall bilden sich crossfunktionale Teams mit Teilnehmer/innen aus den verschiedensten Disziplinen wie Design, Marketing, Projektmanagement & Co. Die Anmeldung ist als Einzelperson, aber auch als Team möglich!

Übrigens: Damit die Teams nicht die ganze Denkarbeit alleine leisten müssen, stehen Euch an allen Standorten coole Mentoren mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem sorgen wir auch zu Beginn für ein paar kleine Impulse – für alle die sich also noch ein bisschen inspirieren lassen möchten....

Muss ich die Nacht durchhacken?

Wir sagen ja gerne: alles kann, nichts muss! Deshalb entscheidet ihr selbst, ob ihr zwischendurch Powernaps einlegt, euch mit Energydrinks zuballert oder Euch Schlaf heilig ist! Wir haben für Euch Chill-Areas eingerichtet und für alle die auf Schlafen nicht verzichten wollen, im Ruhr Inn, direkt unter uns, könnt ihr zu vergünstigten Konditionen übernachten. Schreibt uns kurz eine Email, falls ihr das Angebot nutzen möchtet!

VOLL Blog Post Image
Gibt es Supporter?

Neben Accenture Interactive als Initiator, freuen wir uns dass wir eine Reihe cooler, nachhaltiger Supporter für den Standort Hattingen gewinnen konnten! Der Dank geht an unsere Freunde von der Effizienzagentur, der EN-Agentur, der GLS-Bank, von conenergy und dem Ruhr Inn!

Gibt es Gewinne?

Leute, natürlich haben wir uns nicht Lumpen lassen und n’ paar coole Gewinne für Euch zusammengestellt. Das beste standortübergreifende Team gewinnt ein Raspberry Pi 4 - Kit. Keine Sorge, ihr müsst das Teil nicht wie einen Wanderpokal weiterreichen, jedes Teammitglied bekommt natürlich eins! Daneben gewinnen die besten drei Teams jeder Location JBL Kopfhörer, JBL Bluetooth Lautsprecher oder Trinkflaschen!

Und weil wir echt onfire sind, packen wir bei VOLL noch drei zusätzliche Gewinne drauf: Die Gewinnerteams am Standort Hattingen können entweder drei Monate das VOLLe Programm GRAUZONE nutzen und erleben, ein Teamshooting mit verrückten Requisiten und garantiert einmaligen Schnappschüssen bei nopic einsacken oder bei LOCKED einen von fünf Escape Rooms bezwingen!

VOLL Blog Post Image
Wer bewertet die Ergebnisse?

Am Sonntag pitchen alle Teams ihre Ergebnisse vor einer Expertenjury. Wir haben uns ins Zeug gelegt und Juroren aus den Bereichen Finanzen, Industrie und Wirtschaft akquiriert: Matthias Graf von der Effizienzagentur,Jürgen Köder von der EN-Agentur, Nicolas Korte von ETABO, Marc Letzing von der GRAUZONE und Aysel Osmanoglu von der GLS-Bank bewerten Eure Lösungen! Nachdem die lokalen Gewinner feststehen, ermitteln die Juroren aller Standorte das beste Team in der Gesamtwertung – es wird also spannend!

Und sonst so?

Anmelden ist angesagt! Das Ganze ist kostenlos und Verpflegung gibt’s natürlich auch. Außerdem wären wir nicht VOLL, wenn wir uns nicht das ein oder andere Special überlegt hätten. Also seid gespannt was Euch erwartet! Wir sind on fire und freuen uns auf Euch!

Anmelden könnt ihr Euch noch bis zum 02.Dezember 2019 unter hier!