13. August 2019Jennifer

#Martin

But first, Cheese!

Von wegen wir müssen alle über den großen Teich ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten schippern. Das geht auch in Hattingen. Er macht’s vor: Martin.

Sein Werdegang ist fast wie im Bilderbuch: angefangen als Azubi zum Mediengestalter, dann kurz mal den Titel als Bundesbester abgestaubt, fummelt Martin heute als Full-Stack Entwickler sowohl am Frontend als auch Backend rum. #kannmanmalmachen
Konzeption und Softwarearchitektur sind genauso sein Ding wie die konkrete Umsetzung und Entwicklung – ein echter Hybrid eben. Nebenbei ist er der Herr der Netzwerke. Heißt: wenn’s kein Internet gibt, Martin war’s.

Er steht auf minimalistische, schöne Dinge die funktionieren, Berlin, Kaffee und Gin. Seine wohl größte Schwäche ist aber Käse. Recht hat er. Was gibt’s denn auch besseres als Dinge mit Käse zu überbacken?