Innovation vorantreiben: In 5 Schritten zu eurer individuellen Softwareentwicklung

Ihr seid skeptisch. Oder? So geht es zumindest den meisten unserer Kunden vor der Entscheidung. Lohnt es sich, Zehntausende, Hunderttausende oder sogar Millionen für eine individuelle Softwarelösung zu investieren?

https://cms.voll.digital/assets/blog/lmf_1294.jpg
Lesezeit

14 Minuten

Deshalb ziehen sich solche Entscheidungen.

Wie Kaugummi.

Über Monate.

Oft sogar Jahre.

Genau deshalb haben wir für euch diesen Ratgeber entwickelt.

Mit Tipps, Tricks, Beispielrechnungen und konkreten Kundenbeispielen aus der Praxis, die euch bei eurer Entscheidungsfindung helfen.

Unser Kunde REWE Dortmund stand übrigens genau mal dort, wo ihr jetzt wahrscheinlich steht.

Bei der Entscheidung, ob sich die Investition in eine Individualsoftware lohnt.

Oder ob nicht doch auch eine Standardsoftware reicht.

Lasst uns schon mal ein wenig spoilern:

Die Verantwortlichen bei REWE Dortmund waren mutig.

Und haben mit uns eine Individualsoftware entwickelt.

Ob es sich gelohnt hat?

Und WIE es sich gelohnt hat!

Mit unserer Dispositionssoftware konnte REWE Dortmund den Umsatz bereits in sehr kurzer Zeit signifikant steigern.

Und das um mehrere Millionen Euro.

Aber dazu weiter unten später mehr.

Los geht's!

Kurz und kompakt: Welche Vorteile bietet euch eine individuelle Softwareentwicklung?

Wo sollen wir anfangen?

Eine Individualsoftware bietet euch gleich eine Vielzahl von Vorteilen.

Gehen wir mal ein paar durch:

  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit:

    Individuell entwickelte Softwarelösungen geben euch ein hohes Maß an Flexibilität. Innerhalb eurer Individualsoftware könnt ihr die verschiedensten Funktionen implementieren lassen. Damit spart ihr euch mehrere Standardlösungen und verbindet die Abteilungen ab sofort in einer einzigen Software. Gleichzeitig könnt ihr eure Individualsoftware aber auch anpassen lassen. Zum Beispiel, wenn ihr merkt, dass wichtige Funktionen fehlen oder ihr euch vergrößert und neue Abteilungen dazu kommen.

  • Ressourcenoptimierung:

    Mit maßgeschneiderten Softwarelösungen könnt ihr eure Ressourcen voll ausnutzen. Die Software wird speziell auf eure Geschäftsprozesse zugeschnitten, sodass eure Arbeitsabläufe wie Zahnräder ineinandergreifen. Das bedeutet bessere Effizienz, optimierte Arbeitsabläufe und eine ordentliche Portion Produktivitäts-Boost!

  • Kosteneinsparung:

    Die anfängliche Investition für eine individuelle Softwareentwicklung mag vielleicht ein bisschen höher sein als die Kosten einer Standardsoftware. Aber denkt langfristig! Denn hier kommt die gute Nachricht: Maßgeschneiderte Software spart euch bereits oft nach sehr wenigen Jahren tatsächlich eine Menge Geld. Zum Beispiel zahlt ihr nur für die Funktionen, die ihr auch wirklich benötigt. Bei einer Standardsoftware sind oftmals Funktionen enthalten, die ihr gar nicht nutzt. Vor allem aber müsst ihr oft keine hohen monatlichen Lizenzgebühren bezahlen, da euch in der Regel die Software gehört.

    Ihr wollt noch mehr Vor- und Nachteile lesen?

    Dann schaut doch mal in unseren Artikel zum Thema Individualsoftware.

Was kostet eine individuelle Softwareentwicklung?

Auch hier müssen wir euch leider vertrösten.

Genauso wie bei der Entwicklungszeit, kommt es auch bei den Kosten eben darauf an, wie komplex das Projekt ist.

Deshalb variieren die Kosten für eine Individualsoftware je nach Projektumfang und euren spezifischen Anforderungen.

Damit ihr aber auch hier mal eine Zahl gelesen habt:

Eine individuell entwickelte kleinere Softwarelösung liegt in der Regel zwischen 30 und 80 tausend Euro.

Im Vergleich fordert eine individuelle Softwarelösung damit oftmals eine höhere anfängliche Investition als eine Standardlösung.

Es ist jedoch für euch wichtig, den langfristigen Nutzen und die Einsparungen zu berücksichtigen.

Nur um mal ein paar Gründe zu nennen:

  • Ihr zahlt nur für die Funktionen, die ihr auch benötigt.

  • Ihr habt keinerlei Lizenzgebühren, da die Software euer Eigentum ist.

  • Oftmals werden mehrere standardisierte Lösungen in eurer Individualsoftware vereint.

Das war euch zu unkonkret?

Hier eine Beispielrechnung:

Angenommen eine Standardsoftware kostet euch pro Monat und pro Nutzer:in 49 € Lizenzgebühren.

Zukünftig sollen 35 Mitarbeiter:innen die Software mindestens zwei Jahre lang nutzen.

Das ergibt Kosten in Höhe von:

59 € × 35 × 24 Monate = 49.460 € für diese zwei Jahre.

Im Vergleich:

Eine Individualsoftware benötigt angenommen 400 Arbeitsstunden bei einem fiktiven Stundensatz von 130 €.

Insgesamt würde euch die Individualsoftware dann zwar mit 52.000 € etwas mehr kosten, doch denkt daran, dass die Software euch gehört.

Damit nutzt ihr diese so lange ihr wollt ohne monatliche Lizenzgebühren.

Beispiele für individuelle Softwareentwicklung

Ihr wollt Beispiele von individueller Softwareentwicklung sehen?

Kein Problem.

Hier kommen zwei VOLL-Projekte, die wir für unsere Kunden umgesetzt haben:

REWE Dortmund

Eine Umsatzsteigerung von mehreren Millionen?

Nur durch eine Individualsoftware?

Ja, richtig gelesen.

Das haben wir gemeinsam mit unserem Kunden REWE Dortmund geschafft.

Aber nochmal zurück zum Anfang:

Ihr kennt es, früher wurde alles in Papierform organisiert.

Wir betonen: FRÜHER.

Mittlerweile gibt es aber kaum Situationen, die nicht mithilfe von Digitalisierung verbessert werden können.

Unser Kunde hat das erkannt und wollte dem Papierchaos ein Ende setzen.

REWE Dortmund veranstaltet mehrmals im Jahr Ausstellungen, bei denen die Einzelhändler:innen neue Saisonartikel für ihre Märkte bestellen können.

Dies wurde früher über Bestelllisten in Papierform abgewickelt.

Das Ergebnis: Ein großes Papierchaos, welches zu Fehlern nur so einlud.

Sie wollten dem ein Ende setzen und die Bestellprozesse endlich digitalisieren.

Gemeinsam entwickelten wir die Dispositionssoftware ISY fair.

Die Individualsoftware ist nun schon seit einiger Zeit in Benutzung, wird aber jährlich mit dem Feedback der Händler:innen weiterentwickelt.

Alle Details zum Projekt sowie Feedback von unserem Kunden REWE Dortmund lest ihr in unserer Case Study.

Psst: ISY fair haben wir übrigens als Web-App gebaut. Das heißt, dass alle Mitarbeitenden von REWE Dortmund, die diese Software nutzen, ganz einfach über den Browser darauf zugreifen können. So können alle Märkte einfach ihre Bestellungen tätigen, ohne dass vorher etwas auf einem Endgerät installiert werden muss.

Überblick über zukünftige Ausstellungen Rewe ISY FAIR

CENDAS

Das Drama um den Flughafen BER habt ihr sicherlich mitbekommen.

Ein Bauprojekt, das von Fehlplanungen, endlosen Verzögerungen und explodierenden Kosten gezeichnet ist und so Milliarden verschlungen hat.

Viel mehr, als der Bau eigentlich hätte kosten sollen.

Das Ausland runzelte die Stirn über so viel german Inkompetenz.

Und die halbe Republik fragte sich, wie so etwas passieren konnte.

Unser Kunde CENDAS hat eine klare Antwort darauf:

Keine aktuellen Pläne, mangelnde Kontrolle über offene Aufgaben und kaum zuverlässige Daten auf den Baustellen, sind bis heute Alltag in der Baubranche.

Heißt: Der digitale Wandel muss auch in der Baubranche noch viel weiter vorangetrieben werden.

CENDAS hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau das zu ändern.

Sie wollen eine Lösung schaffen, um alle Prozesse auf der Baustelle zu digitalisieren und den Fortschritt zu optimieren.

In enger Zusammenarbeit mit ihrem eigenen Entwicklerteam haben wir einen ersten MVP für das Bautagebuch von CENDAS entwickelt.

Die CENDAS Case Study gibt euch alle Einblicke in unsere gemeinsame Arbeit und die Herausforderungen, denen wir uns stellen mussten.

Mobile und Desktopansicht des Bautagebuchs von CENDAS.

Wann benötigt ihr eine individuelle Softwareentwicklung?

Klar, nicht jedes Unternehmen braucht eine Individualsoftware.

Gehen wir mal ein paar Szenarien durch, bei denen eine individuelle Softwarelösung sinnvoll ist:

  • Wachstum und Skalierbarkeit:

    Wenn euer Unternehmen wächst, benötigt ihr eine Softwarelösung, die mit euch gemeinsam wachsen kann. Das heißt, eure Software muss an neue Anforderungen anpassbar sein und auch bei höherer Auslastung eine gleichbleibende Leistung liefern. Auch wenn neue Bereiche im Unternehmen dazu kommen, wie etwa die Übernahme von Design-Leistungen, muss die Software um neue Funktionen erweitert werden können.

  • Verbindung von Geschäftsbereichen:

    Wenn ihr verschiedene Abteilungen oder Standorte in eurem Unternehmen miteinander verbinden möchte, ist eine individuelle Softwarelösung die beste Möglichkeit dazu. Durch die Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung könnt ihr die verschiedensten Funktionen implementieren lassen, damit mehrere Abteilungen innerhalb dieser Software ihre Aufgaben erledigen können. Dadurch können Daten und Prozesse effizienter synchronisiert werden, wodurch ein reibungsloser Informationsfluss sichergestellt wird.

  • Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz:

    Individuelle Software kann euch einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Sie kann euch ermöglichen, neue innovative Lösungen anzubieten und eure Kunden damit besser zu bedienen. Damit hebt ihr euch von eurer Konkurrenz ab und gewinnt einen Wettbewerbsvorteil, der sich in einem höheren Umsatz, höherer Produktivität oder eingesparten Kosten auszahlen kann.

Wer bietet individuelle Softwareentwicklung an?

Bleibt die Frage, wer individuelle Softwareentwicklung anbietet.

Grundsätzlich gibt es für euch zwei Bezugsquellen.

Auf der einen Seite die Freelancer:innen, auf der anderen Seite die Agenturen, wie z.B. wir von VOLL.

Beide haben Vor- und Nachteile.

Agenturen:

VorteileNachteile
Mehrköpfiges TeamKommunikationsprobleme bei mehreren Projektmanager:innen
Große ExpertiseEtwas höhere Kosten Freelancer:innen
Sehr flexibel
Schnelle Umsetzung

Freelancer:innen:

VorteileNachteile
Projektmanagement, Entwicklung und Design in einer PersonBegrenzte Ressourcen
Niedrigere KostenOftmals längere Umsetzungszeiten
Höheres Ausfallrisiko

Die Entwicklung eurer individuellen Software durchläuft bei uns 5 Schritte

  1. 1

    Konzept

    Ganz klar.

    Jedes Projekt braucht ein Konzept.

    Deshalb setzen wir uns gemeinsam zum Start des Projekts mit euch zusammen.

    Wir entwickeln ein Grundgerüst für euer Softwareentwicklungsprojekt.

    Dort halten wir alle Anforderungen, Funktionen und Designwünsche fest.

  2. 2

    Design und Entwicklung

    Wenn das Grundgerüst steht, beginnt die Umsetzung.

    Dabei übernehmen wir nicht nur die technische Entwicklung, sondern erstellen auch das Design eurer neuen Softwarelösung.

    Unsere UX- und UI-Designer:innen verfolgen neueste Trends, damit das Design ansprechend sowie zeitgemäß ist und vor allem auch euch die Anwender:innen überzeugt.

    Das Team steht mit euch kontinuierlich in Kontakt, damit Verbesserungswünsche zeitnah umgesetzt werden.

    Zeitgleich beginnen unsere Entwickler:innen mit der technischen Umsetzung.

    In regelmäßigen Meetings wird mit euch der aktuelle Stand besprochen, damit auch dort Verbesserungen direkt geändert werden können.

  3. 3

    Testphase

    Bevor wir die Softwarelösung in der nächsten Phase an euch übergeben, durchläuft sie eine umfangreiche Testphase.

    Das ist quasi der letzte Feinschliff, um sicherzustellen, dass eure Individualsoftware einwandfrei funktioniert.

    Wir prüfen verschiedene Szenarien, testen sämtliche Funktionen und checken die Performance der Software.

    Auch ihr seid in dieser Phase wieder aktiv involviert.

    Schließlich seid ihr diejenigen, die die Software nutzen werden.

  4. 4

    Auslieferung

    Ist eure Individualsoftware ausgiebig getestet worden und es sind keine Fehler aufgetreten, übergeben wir sie an euch.

    Damit ist die Umsetzung eures Projekts abgeschlossen und ihr haltet eure Individualsoftware nun in euren eigenen Händen.

    Doch aufgepasst!

    Hier endet unsere Zusammenarbeit noch nicht.

    Denn wir bieten euch auch nach der Auslieferung unsere langfristige Unterstützung an.

  5. 5

    Weiterentwicklung und Support

    Deshalb beginnen wir nach der Auslieferung mit der Phase Weiterentwicklung und Support.

    Hier gibt es zwei Szenarien.

    Entweder kommt ihr mit neuen Wünschen auf uns zu und wir planen eine Weiterentwicklung.

    Oder aber wir überlegen uns neue Funktionen und schauen gemeinsam, ob sie für euch sinnvoll sind.

    Zeitgleich kümmern wir uns selbstverständlich darum, dass eure Softwarelösung langfristig fehlerfrei läuft.

    Hierfür nutzen viele unserer Kunden einen monatlichen, günstigen und individuell angepassten Service-Vertrag.

    Alles in allem ein Rundum-Service.

    Oder wie wir ihn nennen: ein VOLL Service!

Wie wir euch bei der Umsetzung eurer individuellen Softwareentwicklung unterstützen

Als Agentur für individuelle Softwareentwicklung bieten wir euch unseren VOLL-Service an.

Und zwar von der Idee bis zur Auslieferung und darüber hinaus.

Bei uns müsst ihr euch deshalb auch keine Gedanken über das Hosting, regelmäßige Weiterentwicklungen oder langfristige Retainer-Verträge machen.

Wie gesagt, VOLL-Service.

Unser Ansatz zeichnet sich durch Kundennähe, Flexibilität und höchste Qualität aus.

Wir arbeiten eng mit euch zusammen, um eure Anforderungen zu verstehen und die bestmögliche Lösung zu entwickeln.

Damit die Entwicklung eures Projektes ohne Probleme verläuft, arbeiten wir schon seit langem mit einem Jira Board.

Das Board dient dabei als zentrales Werkzeug für die transparente und effiziente Zusammenarbeit.

Es ermöglicht euch, den Fortschritt eures Projekts in Echtzeit zu verfolgen und den Überblick über alle Aufgaben, Tickets und Meilensteine zu behalten.

Dabei hilft auch unsere agile Projektstrategie.

Mit Scrum setzen wir auf eine bewährte Strategie, die wir in unserer individuellen Softwareentwicklung einsetzen.

Wir organisieren euer Projekt in kleineren Sprints, in denen wir kontinuierlich an der Entwicklung arbeiten.

Dazu gehören selbstverständlich auch regelmäßige Feedbackgespräche (sogenannte Reviews), damit ihr jederzeit up to date seid.

In Bezug auf MVP (Minimum Viable Product) Lösungen gehen wir einen iterativen Ansatz.

So können wir in kurzen Entwicklungszyklen ein grundlegendes Produkt entwickeln, das eure wichtigsten Anforderungen erfüllt.

Das MVP ermöglicht euch, frühzeitig ein funktionierendes Produkt zu erhalten, das bereits einen Mehrwert bietet.

Auf dieser Grundlage können wir gemeinsam weitere Funktionen und Verbesserungen schrittweise hinzufügen, um eure Softwarelösung kontinuierlich zu optimieren.

Dieser Ansatz verkürzt für euch die Time-to-Market.

Das ermöglicht euch, schnell auf den Markt zu reagieren und wertvolles Kundenfeedback zu sammeln.

Mit dem wir wiederum gemeinsam die Weiterentwicklung umsetzen können.

netzn Web App
netzn Web App responsive Design

Wie lange dauert die Entwicklung einer individuellen Softwarelösung?

Jaja, auch wir mögen keine „Es-kommt-darauf-an“-Antworten.

Wir sind schließlich Digitalexperten und keine Juristen.

Bei der Frage nach der Entwicklungszeit einer individuellen Softwarelösung kommt es aber leider tatsächlich darauf an.

Denn nicht jede Softwarelösung hat die gleichen Funktionen und Schnittstellen.

Auf der einen Seite gibt es zum Beispiel Anwendungsfälle, bei denen eine Software lediglich einen Kalender für alle Mitarbeiter:innen beinhalten soll.

Dort gibt es dann lediglich eine Schnittstelle zum Versenden von Termin-Einladungen via E-Mail oder eine Schnittstelle, um an einer Google Meet-Videokonferenz teilzunehmen.

Dabei geht es dann um eine sehr einfache und schnell umzusetzende Individualsoftware.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch Unternehmen, die eine Software benötigen, die unzählige Funktionen und Schnittstellen zu weiterer Unternehmenssoftware bieten soll.

Diese soll abteilungsübergreifend eingesetzt werden und erfordert damit eine lange Entwicklungszeit.

Damit alle Abteilungen ihre Prozesse dort optimal bearbeiten können.

Ihr versteht, eine genaue Antwort auf die Frage der Dauer einer Entwicklung zu geben, ist für uns nicht einfach.

Damit eure Frage aber nicht komplett unbeantwortet bleibt:

Die Entwicklung einer einfachen Individualsoftware beansprucht in der Regel mehrere Wochen.

Im Gegensatz dazu erfordert die Umsetzung einer komplexen Software mehrere Monate.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für individuelle Softwareentwicklung?

Ihr wollt eine Förderung für eure Individualsoftware beantragen?

Kein Problem!

go-digital und digital jetzt sind zwei der bekanntesten Förderprogramme und für euer Projekt eine gute Option.

Ihr wollt Zahlen hören?

Mit den beiden Fördermöglichkeiten könnt ihr bis zu 50 % der Kosten einsparen – das sind bis zu 16.500 Euro.

Und wenn ihr die Förderungen mit anderen Programmen kombiniert, könnt ihr sogar noch mehr sparen.

Schon seit vielen Jahren beantragen wir von VOLL unter anderem die go-digital Förderung für unsere Kunden.

Wir haben euer Interesse geweckt?

Dann tretet über unser Formular mit uns in Kontakt und wir klären gemeinsam eure Fragen!

Kontakt
VOLL Entwickler bei der Arbeit

Wie bleibt eure individuelle Softwareentwicklung flexibel und anpassbar?

Ihr fragt euch, wie ihr sicherstellen könnt, dass die entwickelte Software euren Unternehmensanforderungen entspricht und noch dazu flexibel anpassbar ist?

Keine Panik, wir haben die Antworten für euch!

Erstens: Es ist entscheidend, dass ihr von Anfang an eine klare Kommunikation mit eurer Agentur oder eurer/eurem Freelancer:in habt.

Lasst keinen Raum für Missverständnisse.

Sprecht über eure Anforderungen, Wünsche und auch über etwaige zukünftige Erweiterungen, die ihr im Hinterkopf habt.

Zweitens: Vergesst nicht die Wichtigkeit von regelmäßigem Feedback.

Ihr kennt euch und euer Unternehmen am besten und wisst genau, welche Funktionen ihr benötigt.

Gebt konstruktive Rückmeldungen und teilt eure Gedanken.

Nur damit könnt ihr sicherstellen, dass die Softwarelösung auch genau euren Ansprüchen entspricht.

Drittens, lasst euch nicht einschränken!

Flexibilität ist der Schlüssel.

Fragt euer Entwickler:innenteam nach skalierbaren Lösungen, die euch ermöglichen, die Software an sich verändernde Anforderungen anzupassen.

Eine gute Software sollte wie ein Chamäleon sein und sich an eure Bedürfnisse anpassen können.

Und zu guter Letzt, vergesst nicht den Testlauf.

Nehmt aktiv am Testen teil, denn ihr seid schließlich diejenigen, die die Software nutzen werden.

Kalkuliert ausreichend Budget, auch für Tests und spart hier nicht an der falschen Stelle.

Stellt sicher, dass sie euren Anforderungen gerecht wird und probiert verschiedene Szenarien aus.

Nur so könnt ihr sicherstellen, dass ihr am Ende eine Softwarelösung bekommt, die euch auch wirklich hilft.

Also, keine Sorge!

Mit klarer Kommunikation, konstruktivem Feedback und ausgiebigen Tests könnt ihr sicherstellen, dass die Software perfekt zu euch und eurem Unternehmen passt und sogar noch Raum für künftige Veränderungen bietet.

Welche Rolle spielen Sicherheit und Datenschutz bei der individuellen Softwareentwicklung?

Individuelle Softwarelösungen bieten schon von Grund auf oftmals eine höhere Sicherheit als Standardlösungen

Denn sie werden maßgeschneidert auf eure Bedürfnisse zugeschnitten und minimieren damit das Risiko von Sicherheitslücken.

Das ist aber nicht alles.

Wir tun noch viel mehr:

Durch eine gründliche Planung und sorgfältige Umsetzung stellen wir sicher, dass eure Software robust und sicher wie ein Tresor ist.

Und das nicht erst, wenn ihr eure Softwarelösung nach der Auslieferung nutzt.

Sondern auch schon innerhalb der Entwicklungsphase.

Bildlich gesprochen:

Wir plakatieren eure internen Daten nicht an die Fassade unserer Grauzone.

Vielmehr treffen wir gemeinsam Vereinbarungen im Sinne der DSGVO.

In der Entwicklung setzen wir auf bewährte Sicherheitsmaßnahmen und Implementierungsstandards.

Dadurch werden in eurem System von vornherein mögliche Sicherheitslücken vermieden.

Unser Fazit zur individuellen Softwareentwicklung

Ihr merkt:

Eine individuelle Softwareentwicklung bietet euch zahlreiche Vorteile.

Etwa optimierte Ressourcennutzung, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Kosteneinsparungen.

Klar, die initiale Investition ist oftmals höher als bei einer Standardsoftware.

Aber: Denkt an eine langfristige Nutzung.

Und an die Kosteneinsparung durch die nicht vorhandenen Lizenzgebühren.

Am Ende rechnet sich eine individuelle Softwareentwicklung fast immer.

Das zeigen auch unsere Kundenprojekte.

FAQ – Eure Fragen zur individuellen Softwareentwicklung

Zuletzt aktualisiert:

8. September 2023

Teambesprechung in der Arena

Neugierig geworden?

Wir sind nicht einfach eine Agentur. Wir sind euer Partner.

Bei VOLL haben wir über 15 Jahre Erfahrung nicht nur in der Webentwicklung, sondern auch im Bereich technischen Web- und SEO-Strategien, UX-/UI-Design und Prozessdigitalisierung.

Solltet ihr Hilfe bei der Umsetzung eurer digitalen Projekte benötigen, setzt euch einfach mit uns in Verbindung und vereinbart einen kostenlosen Beratungstermin.

Kostenlosen Beratungstermin vereinbaren